09568 921380 info@brk-neustadt.de

Unsere Geschichte seit der Gründung 1895

15. Mai 1895
Gründung der „Freiwilligen Sanitätskolonne Neustadt vom Roten Kreuz im Herzogtum Coburg“

1914
Der 1. Weltkrieg beruft auch Sanitäter aus der Neustadter Kolonne an die Front

1920
Die Sanitätskolonne Neustadt begeht ihr 25-jähriges Jubiläum als „Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz im Freistaat Coburg“, gleichzeitig gliedert sich Coburg nach der Volksabstimmung in den Freistaat Bayern ein.

1921
Zusammenschluss der Landesvereine zum „Deutschen Roten Kreuz“

1923
Die Sanitätskolonnen des Coburger Landes und die Marienvereine werden in den „Bayerischen Landesverein des Roten Kreuzes“ eingegliedert

1935
Die Sanitätskolonne begeht ihr 40-jähriges Jubiläum, nun unter dem Namen: „Deutsches Rotes Kreuz – Sanitätskolonne Neustadt bei Coburg“.
Carl Eduard, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha wird DRK-Präsident.
Die „DRK-Frauenbereitschaft Neustadt bei Coburg“ wird gegründet

1938
Die Sanitätskolonnen Neustadt und Hassenberg bilden gemeinsam die „Bereitschaft M2“ des Kreisverbandes Coburg im DRK

1939
Ausbruch des 2. Weltkrieges – Die meisten Mitglieder werden zum Sanitätsdienst in die Wehrmacht einberufen

1946
Die erste Nachkriegs-Versammlung führt wieder zu geordneter RK-Arbeit. Die Sanitätskolonne begeht nachträglich ihr 50-jähriges Jubiläum, nun als „Bayerisches Rotes Kreuz – Sanitätskolonne Neustadt bei Coburg“.
Die Frauen wirken in der Kolonne mit, gehören allerdings zur Kolonne Coburg.
Die Gründung der BRK Wasserwacht Neustadt bei Coburg erfolgt

1953
In Neustadt wird eine selbstständige BRK-Ortsvereinigung gegründet

1956
Mitglieder der Sanitätskolonne gründen das Jugendrotkreuz Neustadt bei Coburg – das erste seiner Art im Landkreis Coburg.

1960
Das in Gemeinschaftsleistung von Sanitätskolonne, Wasserwacht, JRK und Marienverein erstellte Rot-Kreuz-Haus wird eingeweiht.

1961
In der kreisfreien Stadt Neustadt wird der erste Blutspendetermin durchgeführt

1967
Die Frauenbereitschaft wird wieder selbstständig – das erste Ausbildungslager findet auf dem „Stiefvater“ statt

1969
in Neustadt wird ein Krankenwagen stationiert und von der Kolonne besetzt. Der erste Katastrophenschutz-Anhänger der Kolonne wird angeschafft.

1970
Die Sanitätskolonne feiert im großen Rahmen ihr 75-jähriges und die Frauenbereitschaft ihr 25-jähirges Gründungsfest

1972
Neustadter Rotkreuzler sind bei den olympischen Spielen in München im Einsatz

1973
Aus der Ortsvereinigung wird durch Satzungsänderung im BRK der „Bereich“

1980
Die Serie der Auslandsexkursionen führt zum ersten mal in die französische Partnerstadt „Villeneuve sur Lot“. Mit den Frauen und Männern vom Croix Rouge Francaise wird eine RK-Partnerschaft besiegelt.

1981
Die Kollegen aus Villeneuve sind zum ersten Gegenbesuch in Neustadt.

1989
Größter Einsatz der Geschichte – Die Deutsch-deutschen Grenzen öffnen sich!

1990
Die Partnerschaft mit der DRK-Bereitschaft Sonneberg wird besiegelt

1993
Sanitätskolonne und Frauenbereitschaft schließen sich entsprechend der neuen Ordnung freiwillig zusammen und führen nun die gemeinsame Bezeichnung „BRK Kreisverband Coburg – Bereitschaft Neustadt bei Coburg“

1995
Die BRK-Bereitschaft Neustadt begeht ihr 100-jähriges Jubiläum

1998
Das Projekt „Helfer-vor-Ort“ beginnt in Neustadt. Als erster seiner Art ist dieser 24h besetzt. Im Laufe des Jahres erteilt das Staatsministerium die „Blaulichtgenehmigung“.

2005
Die 25-Jährige Partnerschaft wird mit einem Besuch der Neustadter in Villeneuve sur Lot gefeiert.
2006
Kameraden der Fachgruppe Technik und Sicherheit unterstützen bei der FIFA Weltmeisterschaft in Deutschland an den Standorten Nürnberg und München

2008
Das 10-jährige Jubiläum des „Helfer-vor-Ort“ Neustadt wird begangen und kann auf eine stolze Bilanz zurückblicken.
Zwei Kameraden fahren zum Auslandseinsatz nach Wien und unterstützten dort die Kollegen bei der UEFA Europameisterschaft

2011
Es werden zwei neue Fahrzeuge beschafft – ein gebrauchter RTW sowie einen Gerätewagen für die neu gegründete SEG Technik und Sicherheit, die zusammen mit der BRK-Bereitschaft Hassenberg betrieben wird.

2012
Der 75.000 Blutspender kommt in Neustadt zum blutspenden.

2013
Der “Helfer vor Ort” Neustadt feiert sein 15-jähriges Bestehen. Gleichzeitig wird der “Förderverein Helfer vor Ort” gegründet.
Im November wird das neue HVO Einsatzfahrzeug in den Dienst gestellt.
Im Dezember folgt ein neues Mehrzweckfahrzeug.

2014
Das ehemalige Tauchgruppenfahrzeug der Wasserwacht Neustadt b. Coburg wird übernommen. Die Bereitschaft nutzt dies zukünftig als Mehrzweckfahrzeug Technik und Sicherheit.

2015
Zwei Kameraden nehmen am größten Sanitätsdienst in der Geschichte des BRK teil. Beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau leisten diese als Kontingentführer und Mitglied in der Komponente Technik und Sicherheit mehrere Tage Dienst.

2017
Im Februar erfolgt der 4000. Einsatz für den Helfer-vor-Ort in Neustadt.
Der ausgesonderte Rettungswagen aus dem Rettungsdienst Coburg wird übernommen und ersetzt den in die Jahre gekommenen RTW der Bereitschaft.